Viele Hände für die Krokuspflanzaktion in Wehre

Am vergangenen Freitag machten die Wehrer Bürgerinnen und Bürger den Anfang bei der diesjährigen Krokuspflanzaktion der CDU im Ortsverband Schladen. Unter der Leitung von Veronika Feldmann versammelten sich diesmal 19 Helferinnen und Helfer von jung bis alt, um anschließend auf den Grünflächen an den Hauptdurch- fahrtsstraßen in Wehre Krokuszwiebeln zu setzen.

Selbst eine junge Mutter ließ es sich nicht nehmen, mit ihrem 6 Wochen alten Baby an der Aktion zum Wohle aller und zur Verschönerung des Ortes teilzunehmen.

Bei herrlichem Herbstwetter gingen nun mehrere Generationen an das Werk und die 1000 Stück Krokuszwiebeln waren in kurzer Zeit in die Erde gebracht. Anschließend versorgte Veronika Feldmann ihre Mithelfer mit Kaffee und die Kinder freuten sich über kleine Leckereien.

Am Ende sprach der Vorsitzende der CDU im Ortsverband Schladen allen Teilnehmern seinen Dank aus. Er freute sich insbesondere darüber, dass so viele Wehrer Bürgerinnen und Bürger diese Aktion unterstützen. Nach der Arbeit saß man noch einige Zeit zusammen und man kam zu dem Entschluss, dass im nächsten Jahr doch bitte noch mehr Krokuszwiebeln zur Verfügung gestellt werden mögen. Denn bei einer solchen Beteiligung und solch einem Gemeinschaftssinn habe man keine Mühe, eine größere Anzahl Krokuszwiebeln zu setzen.

 

Bernward Köbbel

Herbst- und Flohmarkt der CDU Schladen trotzte dem Wetter

Der Herbst- und Flohmarkt der CDU Schladen trotzte den schwierigen Wetterbedingungen. Mit besorgten Blicken in den Himmel zogen es viele Standbetreiber vormittags beim Aufbau vor, ihre Stände besser im Saal des Dorfgemeinschaftshauses aufzustellen. Es gab aber auch diejenigen, die dem Wetter mit entsprechender Ausrüstung trotzten und ihre Stände im Freien aufbauten. Aufgrund der diesigen und feuchten Wetterlage war der Zulauf bis zum Mittag eher gering. Dann aber riss endlich die Wolkendecke und die Sonne kam zum Vorschein. Mit der Sonne erschienen nun auch die Besucher und Kaufinteressierten. Fortan fand reges Treiben auf dem Platz und im DGH statt. Der Flohmarkt bot eine vielfältige Palette von Waren. Bunte Blumengestecke, grelle Kürbisse, Kartoffeln, Schlachtereierzeugnisse, Wein, Spielzeugwaren, Kleidung, Haushaltswaren, Schmuck und vieles mehr suchten ihre neuen Besitzer.

Wer nicht gerade etwas kaufen wollte, der konnte sich vom Angebot der Speisen, die von den Mitgliedern des Ortsverbandes angeboten wurden, verwöhnen lassen. Neben dem Kuchenbuffet waren die Fischbrötchen an diesem Tage der Renner – aber auch die angebotene Pferdebratwurst fand ihre Abnehmer.

Fehlen durfte auch nicht das Eis von Nino, das von den Besuchern bei zunehmenden Sonnenschein wieder für eine Erfrischung sorgte. Herbst- und Flohmarkt der CDU Schladen trotzte dem Wetter weiterlesen

Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg referierte über die direkten Auswirkungen zwischen Land und Gemeinde Schladen-Werla

Isingerode. Im Rahmen seiner politischen Sommertour legte Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg einen Stop in Schladen ein. Am Donnerstagabend war er mit der Kreisvorsitzenden der Jungen Union, Sarah Grabenhorst-Quidde, in das Restaurant „Itschenkrug“ nach Isingerode gekommen, um aus erster Hand über die direkten Auswirkungen zwischen Land und Gemeinde Schladen-Werla zu referieren. Der Gemeindeverband der CDU Schladen-Werla freute sich sehr darüber, denn über Themen mangelt es ja nun wirklich nicht. Ca. 30 Bürgerinnen und Bürger warteten schon gespannt darauf, wie sich die Koalitionsvereinbarungen der SPD und CDU zum Beispiel auf die innere Sicherheit (hier im besonderen die Polizeipräsenz im ländlichen Bereich), den Hochwasserschutz, die Schul- und Flüchtlingspolitik usw. nun bis jetzt ausgewirkt haben. Oesterhelweg hat ja als Vizepräsident nun eine interessante Position in Hannover und er kann nach 1 Jahr bereits sagen, dass er jetzt nicht mehr in ein Kabinett wechseln würde. Warum? „Weil ich es mir jetzt aussuchen kann, worum ich mich intensiv kümmern kann; ich kann mich jetzt mit dem befassen, was für unsere Gemeinde hier wichtig ist“, sagte er einleitend. Landtagsvizepräsident Frank Oesterhelweg referierte über die direkten Auswirkungen zwischen Land und Gemeinde Schladen-Werla weiterlesen

Politik für Schladen, Hornburg, Werlaburgdorf, Gielde und Umgebung!