CDU Schladen lädt ein zum Neujahrs-Stammtisch am 12.01.2016

Der CDU-Ortsverband Schladen veranstaltet am Dienstag, den 12. Januar 2016, um 19.00 Uhr, im Itschenkrug in Isingerode einen politischen Stammtisch für alle interessierten Bürger. Neben einem Jahresrückblick und aktuellen Themen aus der  Einheitsgemeinde Schladen-Werla werden die im neuen Jahr bevorstehenden Aktivitäten besprochen und vorgestellt.  Bürgermeister Andreas Memmert  ist eingeladen und berichtet über aktuelle Themen.

Für das leibliche Wohl der Anwesenden steht ein Imbiss bereit.

Die Päckchen- und Malaktion fand im Bereich der Ortschaft Schladen wieder einen großen Zuspruch. Dafür bedankt sich der CDU-Vorsitzende Karl-Jürgen Heldt bei allen großen und kleinen Akteuren, Spendern sowie den Sammelstellen in den Apotheken, Geldinstituten, der Postfiliale sowie beim REWE-Markt.

Karl-Jürgen Heldt

 

Aktuelles aus dem Gemeinderat: Antrag der Gruppe Die Grünen / Freie Wähler sorgt für Wirbel

Der von der Gruppe Die Grünen / Freie Wähler eingereichte Antrag auf Aufteilung  des Zuschusses für das Freibad Schladen ab 2017 zugunsten des Hornburger Bades hat im Rat der Gemeinde Schladen-Werla für viel Wirbel und verständlicherweise für Aufruhr in der Bevölkerung in unserer Gemeinde gesorgt.

Wir möchte ihnen an dieser Stelle die Pressmitteilung der Verwaltung zur Ausgangslage (der Zukunftsvertrag und seine Beschränkungen / Auswirkungen) sowie zu Reaktionen der Fraktionen im Rat zur Verfügung stellen.

Des Weiteren können sie im Folgenden die Stellungnahme unseres Fraktionsvorsitzenden Karl-Jürgen Heldt lesen: Aktuelles aus dem Gemeinderat: Antrag der Gruppe Die Grünen / Freie Wähler sorgt für Wirbel weiterlesen

CDU-Antrag: „Erstellung eines Verkehrskreisels an der sogenannten ‚Gielder Kreuzung'“ einstimmig angenommen

In der Ratssitzung vom 10.12.2015 wurde unser Antrag: „Erstellung eines Verkehrskreisels an der sogenannten `Gielder Kreuzung´, Landesstraße 500/Kreisstraße 85, in der Gemarkung Schladen-Werla“, diskutiert und einstimmig angenommen.

Der Antrag soll hierbei zu einer deutlichen Entschärfung der Verkehrssituation an der „Gielder Kreuzung“ führen, die gerade zu Stoßzeiten, als Zubringer zur A395, stark ausgelastet ist. Nicht selten kommt es an dieser Kreuzung zudem zu Unfällen durch Vorfahrtsmissachtungen, Unachtsamkeit oder erhöhter Geschwindigkeit (trotz der Begrenzung). CDU-Antrag: „Erstellung eines Verkehrskreisels an der sogenannten ‚Gielder Kreuzung’“ einstimmig angenommen weiterlesen